Men´s Day Finale, Sockswear GmbH Harald Wiese

Sensationelles Men´s Day Finale

Beim Betreten des Foyers mit Maske kamen die Teilnehmer aus dem Staunen nicht mehr heraus: alle Spieler wurden von Conny  mit einem überragenden Tee off Geschenk beglückt. Inhalt Socken von Sockswear, Vice Sockswear Golfbälle und als Highlight ein Adventskalender, wo hinter jedem Türchen mit hoher Wahrscheinlichkeit Sockswearsocken versteckt sind. Irre.

Diejenigen Männer, die in der Coronasaison 8 und mehrmals mitgespielt hatten,  erhielten außerdem als Treuepreis ein schönes  Polo von Adidas.

Gestartet wurde von Tee 1 und 10 und  irgendwann kamen alle an der 15 vorbei, wo es galt den von Sockswear gesponserten Playing Pro Christian Bräunig zu schlagen. Vor jeder Spielgruppe platzierte Christian den Ball auf das Grün (oder auch nicht) und jeder aus dem Flight, der näher am Stock lag konnte sich später im Clubhaus eine Flasche Moet abholen (siehe Titelbild). Den Vogel schoss der Flight mit Harald Zidek, Andreas Goulbier, Christoph Bierer und Michael Tschöpke ab, wo alle näher an der Fahne lagen. Insgesamt schafften es immerhin 18 Spieler den Pro zu schlagen.

Beim Finale liegt das Hauptaugenmerk eines  jeden Spielers darauf, ein Birdie zu spielen. Da 16 Birdies gespielt wurden, lag die Quote bei 30 Euro und hier sind die glücklichen Gewinner, deren Konto in der nächsten Woche überquillen wird: Rolf Delker an der 6, Martin Klein an der 15 und 16, Rüdiger Prottung an der 7 und 8, Thomas Pfannenstein an der 13, Klaus Leidecker an der 4 und 8, Björn Neisel an der 18, Gunther Neureuter an der 3, Heiko Faulhaber an der 18, Jonas Krummenacker an der 10, Christian Laser an der 17, Kurt Schlien an der 9 und Manfred Hahn an der 3.

Die einzelnen Spielgruppen kamen zeitversetzt ins Clubhaus und hatten dann die Wahl zwischen Hirschgulasch und Rinderschmorbraten. Natürlich fehlt bei so einem Event die Siegerehrung und man rätselt, wer gewonnen hat. Am Sonntagmorgen stand dann aber fest: im Brutto hat Martin Klein mit 31 Brutto gewonnen.

Da er aber als Cosponsor  auf seinen Preis verzichtet, gewinnt Rüdiger Prottung mit einer Sensationsrunde von 31 Brutto und 43 Netto den 1. Preis. Dadurch kommt es bei der Nettowertung in der A Klasse zu den folgenden Verschiebungen: 1. Netto Thomas Pfannenstein, 2. Netto Gunther Neureuter, 3. Netto Michael Tschöpke, 4. Netto Heiko Faulhaber und 5. Netto Klaus Leidecker. Alle anderen Ergebnisse sind in PC Caddie einsehbar. Preise 1 bis 5 können ab sofort in der Gastro abgeholt werden. Per Video bedankte sich Captain Jockel bei Harald Wiese und Martin Klein für das tolle Event, Bilder und weitere Videos wurden über die MD Whatsapp Gruppe verschickt

Ohne Präsenzsiegerehrung haben wir (Hans Peter, Kurt und Jockel) versucht, das Beste aus der Situation und der Saison zu machen. Die Sponsoren blieben alle an Bord und die Attraktivität blieb weiter hoch: durchschnittlich 54 Teilnehmer bei 18 Turnieren sind ein überzeugendes Ergebnis und bedeuten sogar eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Mit den Optionen früh und spät ergibt sich eine hohe Flexibilität. Für denjenigen, der die Flighteinteilung vornimmt, sind damit allerdings Schwierigkeiten verbunden.  Der Men´s Day bedankt sich beim Greenkeeperteam und dem Sekretariat für ein gutes Gelingen in schwierigen Zeiten mit Gastrogutscheinen.

Jockel Ottnat

Unsere Sponsoren