Ladies Day am 9. Mai 2019

Sponsor Sparkasse Donnersberg

Die reinste Wasserschlacht… und auch noch vorgabewirksam

„Regen ist erst, wenn die Heringe auf Augenhöhe vorbei schwimmen“. Dazu hat nicht mehr allzu viel gefehlt. Die Sandbunker füllten sich von Minute zu Minute mehr mit Wasser – und im Vorgrün der Bahn 13 breitete sich ein Tümpel aus, in dem sich zumindest ein Goldfisch wohlgefühlt hätte.

20 Teilnehmerinnen trauten sich an diesem trostlosen Regentag aus dem Haus und – sogar trotz prognostizierter Hagelschauer – auf den Golfplatz zum vorgabewirksamen Turnier der Sparkasse Donnersberg. Als Tee-off-Geschenke gab es Taschentücher (das Wetter war ja wirklich zum Heulen) sowie Handcreme anstatt Sonnencreme. Alle Ladies waren von Kopf bis Fuß entweder in die allerneueste oder in die noch in letzter Minute aus dem Keller geholte, etwas antiquierte Regenmode gehüllt. Alle älteren Modelle sollten just an diesem Tage auf ihre Wasserdichte geprüft  werden. Das war aber gar keine gute Idee mit Testnote „6 Minus“.

Zur Dauerberieselung von oben gesellte sich während unserer Runde – wie kann es anders sein – noch der Wind. Auf ihn ist am Donnersberg ja Verlass. Die zeitweiligen Sturmböen sorgten für plötzlich von allein umher fliegende Regenschirme – und so manche Mitspielerin hatte einen wirklich guten Schutzengel.

Nach einer ausgiebigen heißen Dusche (an Wasser von oben war man mittlerweile ja gewöhnt) gab es im Clubrestaurant zunächst einmal ein Gläschen Sekt für das so tapfere Durchhalten. Unsere  Ladies Captain Doris führte mit Manuela Schatto und Prisca Keiper (Sparkasse Donnersberg) die Siegerehrung durch. Liebe Ladies, wir sind bei diesen Bedingungen überhaupt angetreten und somit automatisch alle Siegerinnen. Völlig zu Recht können wir stolz auf uns sein. Die allermeisten Ladies haben diese vorgabewirksame Runde auch noch knallhart bis zum Ende durchgezogen. Chapeau!

„Eine für alle. Alle für Eine.“ Logischerweise haben wir uns bei diesen Wetterbedingungen im Kollektiv verschlechtert. Das Grün an der 3 hatte niemand getroffen. Der Preis wurde daher später unter den drei Ladies, die zu Ende gespielt und nichts gewonnen hatten, verlost. Unser Glückspilz heißt Sabine Löb. Den Longest Drive an der 10 sicherte sich Heidi Schleppy-Hammel.  

Mit 27 Punkten war man an diesem Tag der „Chef im Ring“.

Bruttosiegerin wurde mit 18 Bruttopunkten (27 Nettopunkte) Doris Tschoepke.

Die Nettoklasse A (bis 16,2) gewann Gerda Abuchater (27 Punkte). Die Siegerin der B-Klasse (16,3 bis 22,0) heißt Eleonore Graf (27 Punkte). Den Sieg in der C-Klasse (22,1 bis –) holte sich Bärbel Borchers (20 Punkte). 

Die Gewinnerinnen freuten sich sehr über ihre wirklich hart erkämpften und liebevoll verpackten Preise von der Sparkasse Donnersberg.  

Liebe Ladies, an einem solch absolut ungemütlichen Tag habt ihr euch die Zeit genommen, um das Sparkassen-Turnier mitzuspielen. Das war ganz ganz großes „Herzkino“ von euch. Manuela weiß sehr zu schätzen, was ihr da getan habt. Vielen lieben Dank. Ihr seid einfach großartig!

Nächsten Donnerstag, am 16.05.2019, sind Kerstin Baker und Eleonore Graf unsere  Sponsorinnen. Regnen soll es nicht. Also meldet euch bitte zahlreich an.