Clubmeisterschaft: Zwischenergebnis

Der zweite Tag der diesjährigen Clubmeisterschaft ist gespielt und sämtliche Golfer sowie Golferinnen haben ihre erste Runde absolviert. Die Männer deren sogar zwei. Nach dem Samstag ergeben sich folgende Zwischenplatzierungen:

Bereits am Freitag spielten die AK65 Herren ihre erste Runde. Nach 18 gespielten Loch führen Bernd Frey und Hans-Peter Hain das Tableau mit jeweils 87 Schlägen an. Auf den weiteren Platzierungen folgen: Hans-Ludwig Spanier mit 90 Schlägen und Matthias Sprengart sowie Helward Zepp mit 91 Schlägen. Es dürfte somit bis zum letzten Loch spannend bleiben.

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde Doris Tschoepke, die die AK50 Damen Konkurrenz deutlich anführt und wohl nicht mehr zu verdrängen sein wird. Mit 83 benötigten Schlägen führt sie bereits mit 20 Schlägen vor Regina Grüner. Ihr auf den Fersen befindet sich aktuell Barbara Busanny-Caspari mit 2 Schlägen Rückstand.

Den Abschluss am Freitag machten die AK50 Herren und auch hier: Spannung pur! Aktuell führt Ottmar Philippi (87) mit einem Schlag vor Andreas Goulbier (88) und weiteren zwei Schlägen vor Roland Scheen (90). Mit 92 bzw. 94 Schlägen in Lauerstellung befinden sich: Michael Kullmann & Thomas Löb (je 92) und Michael Rebsamen & Ralf Held (je 94).

Den ersten Abschlag und somit den Auftakt zum Samstag machten die Herren um 7.30 Uhr. Benjamin Blumhofer, als Favorit an den Start gegangen, benötigte für die ersten beiden Runden insgesamt 156 Schläge und damit nur 1 Schlag weniger als Martin Klein. Somit ist auch hier ein spannendes Spiel am Sonntag zu erwarten.

Bei den Damen zeichnet sich eine kleine Sensation ab, denn Favoritin Tamara Wolsiffer strauchelte auf der ersten Runde und kam mit einer 104 von Bahn 18. In Führung liegend befindet sich momentan Antje Scheen mit 97 Schlägen, hauchdünn vor Dorli Klein mit 98 Schlägen. Auf den weiteren Plätzen folgen: Inna Rothley (101), Vera Sprengart (102). Wir dürfen gespannt sein wie sich die Konkurrenz am Sonntag schlagen wird.

Bei den AK30 Herren führt aktuell Christoph Rupp nach einer 85er Runde. Ihm dicht auf den Fersen und weiterhin mit berechtigten Siegchancen Lothar Selzer-Graf sowie Gunter Neureuther mit jeweils 87 Schlägen. Heiko Faulhaber führt mit drei weiteren Schlägen das dicht gepackte Verfolgerfeld an.

Wir wünschen allen Teilnehmern /-innen einen erfolgreichen zweiten Wettkampftag und freuen uns sie anschließend auf unserer Clubterrasse zur Siegerehrung begrüßen zu dürfen.

Unsere Sponsoren