Clubmeisterschaft: Endergebnis

Drei intensive und anspruchsvolle Golf-Tage liegen hinter den insgesamt 103 Golfern und Golferinnen die an den diesjährigen Clubmeisterschaften teilgenommen haben. In insgesamt sieben Altersklassen wurden die Clubmeister und Clubmeisterinnen 2021 ausgespielt.

Bei bestem Wetter und super Platzbedingungen durften sämtliche Teilnehmer am Sonntag ihre letzte Runde bestreiten. Der erste Flight des Tages bestand aus den Golfern, der AK65 Herren Konkurrenz, Erich Reisinger und Gerd Jörger. In die Vergabe des Clubmeister-Titels konnten sie zwar nicht mehr eingreifen, aber auch ihnen gebührt unser Dank für ihre Teilnahme.

Die erste Entscheidung des Tages fiel gegen 15.30 Uhr in der Konkurrenz der AK65 Herren. Herzlichen Glückwunsch an Bernd Frey für den erfolgreichen Abschluss der 36-Loch mit insgesamt 172 Schlägen. Auf den Plätzen folgen Stefan Puhala (182) als Zweitplatzierter und Hans-Ludwig Spanier (182) als Drittplatzierter. Ebenfalls mit 182 Schlägen, aber nur auf dem undankbaren vierten Platz: Hans-Peter Hain.

Kurz nach den AK65 Herren durften auch die AK50 Damen ihre Clubmeisterin begrüßen: Doris Tschoepke. Die verdiente Clubmeisterin hatte sich bereits am Freitag deutlich von der Konkurrenz abgesetzt und musste am Sonntag „nur“ noch die Nerven behalten. Mit einer 91er Runde konnte sie auch den zweiten Tag für sich entscheiden und verdrängte Regina Grüner und Barbara Busanny-Caspari auf die Positionen zwei und drei.

In der Klasse der AK50 Herren ging es nach der ersten Runde eng zu. Lediglich 3 Schläge trennten den Erstplatzierten, Ottmar Philippi, vom Drittplatzierten Roland Scheen. Dazwischen noch Ralf Held. Um 16.35 Uhr konnte dann Ottmar Philippi zum Jubeln ansetzen, denn mit einer 88er Runde und einem Gesamtergebnis von 175 Schlägen konnte er sich vor Claus Schäfer (182) und Andreas Goulbier (185) durchsetzen.

Unsere Jugend Konkurrenz wurde am Samstag und Sonntag über zwei 9-Loch Turniere ausgetragen. Sieger wurde Florian Appelmann vor Louis Gregor und Daniel Smart. Herzlichen Dank auch an die übrigen 9 Teilnehmer die sich wieder mal deutlich im HCPI verbessern konnten.

Nicht minder spannend ging es bei den AK30 Herren zu. Nach der ersten Runde nur um 2 Schläge getrennt: Christoph Rupp, Gunter Neureuther und Lothar Selzer-Graf. Mit einer finalen 88er Runde konnte Christoph sich letztlich mit 173 Schlägen vor Gunter Neureuther mit 176 Schlägen durchsetzen. Auf den dritten Platz konnte sich Alexander Willig noch, dank einer starken 85er Runde, vorarbeiten.

Bei den Damen ging Antje Scheen als Führende auf ihre abschließende 18-Loch Runde. Nach einer 99er Runde stand am Ende Platz 1 für Sie zu Buche, denn ihre ärgste Verfolgerin, Dorli Klein, kam mit demselben Ergebnis ins Clubhaus. Somit trennen die beiden Golferinnen nach 36-Loch gerade einmal ein Schlag. Gute Drittplatzierte wurde Inna Rothley mit letztlich 201 Schlägen und somit 5 Schlägen mehr als Antje.

Den traditionellen Abschluss unserer Clubmeisterschaften machten die Herren. Nach den ersten beiden Runden am Samstag lagen Benjamin Blumhofer mit 156 Schlägen und Martin Klein mit 157 Schlägen Kopf an Kopf. In der entscheidenden dritten Runde konnte sich Benjamin noch einmal absetzen und somit verdient den Titel des Clubmeisters erspielen. Auf den Podiumsrängen folgen: Martin Klein und Carsten Kortz.

Die Clubmeister 2021 im Überblick:

AK65 Herren:

  • Bernd Frey
  • Stefan Puhala
  • Hans-Ludwig Spanier

AK50 Damen

  • Doris Tschoepke
  • Regina Grüner
  • Barbara Busanny-Caspari

AK50 Herren

  • Ottmar Philippi
  • Claus Schäfer
  • Andreas Goulbier

Jugend

  • Florian Appelmann
  • Louis Gregor
  • Daniel Smart

AK30 Herren

  • Christoph Rupp
  • Gunter Neureuther
  • Alexander Willig

Damen

  • Antje Scheen
  • Dorli Klein
  • Inna Rothley

Herren

  • Benjamin Blumhofer
  • Martin Klein
  • Carsten Kortz

Zur Bildernachlese:

Unsere Sponsoren