Alles, was ein „Golferherz“ begehrt

Vision am 30.6.2018

Bei schweißtreibenden Temperaturen wagten sich 44 motivierte Spieler auf die Golfrunde zum 18-Loch-Vision.

Das Turnier wurde von Lothar Selzer Graf und Robert Baker gesponsert. Schön, dass ihr zu unserem Team gehört – es hat riesigen Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf viele weitere Male! Für die Gewinner gab es neben den Logo-Bällen, leckeren Sekt für die warmen Sommerabende und etwas Süßes für die Nerven – Celebrations. Und nicht nur das! Viele Leckereien warteten am Halfwayhouse auf uns, von süß bis herzhaft. Alles was ein Golfer auf der Runde braucht. Selina und Eileen Baker bewirteten uns mit all den selbstgemachten Köstlichkeiten. Ein ganz großes Dankeschön und Lob geht an Eleonore Graf, Eileen, Selina und Kerstin Baker. Es war sehr lecker!

 

Gut gebrutzelt von der Sonne und bei heißen Temperaturen gelang es neun Spielern, ihr Handicap zu verbessern.

 

V9 – Handicap-Klasse bis 18,4:

Auf Platz eins landete Lena Scherthan mit tollen 41 Netto-Punkten. Ihr Handicap purzelte von 16,8 auf 15,3. Joachim Allmendinger vom GC Barbarossa bestätigte mit 36 Netto-Punkten sein Handicap von 17,6 und freute sich über den zweiten Platz. Gefolgt von Thomas Kiemann, der sich mit 35 Netto-Punkten und Handicap 15,0 in die Schonung spielte.

V18 – Handicap-Klasse 18,5 – 35,4:

Bei den Damen konnte sich Eleonore Graf mit grandiosen 40 Netto-Punkten den ersten Platz sichern und darf sich über eine Handicap-Verbesserung von 21,4 auf 19,8 freuen. Den zweiten Platz in dieser Nettoklasse mit 38 Punkten erspielte sich Susanne Jung, die ihr Handicap von 26,5 auf 25,6 verbesserte. Antje Scheen bestätigte mit 35 Netto-Punkten ihr Handicap von 18,9 und belegte damit den dritten Platz.

Bei den Herren freute sich Thomas Enders mit 38 erspielten Netto-Punkten über eine Verbesserung von 21,7 auf 20,9 und den ersten Platz. Mit gleicher Punktzahl auf dem zweiten Platz, optimierte Dr. Roc Jung sein Handicap von 26,5 auf 25,6. Von 27,5 auf 27,0 erspielte sich Sami Najaf mit 37 Netto-Punkten den dritten Platz.

 

V36 – Handicap-Klasse 35,5 bis unendlich:

Mit grandiosen 42 Netto-Punkten führte Heike Reisinger, die sich über eine Handicap-Verbesserung von 47 auf 41 freute. Auf Platz zwei lag Christine Scheen mit 38 Netto-Punkten, die sich von 54 auf 52 verbesserte. Ronny Peters mit Handicap 43 erspielte sich mit 32 Netto-Punkten Platz drei.

Bruttowertung:

Bei den Damen gewann Tamara Wolsiffer und schonte ihr Handicap von 5,5 mit 27 Brutto- und 34 Netto-Punkten.

Gernot Breitenbruch spielte die beste Runde mit 33 Brutto- und 37 Netto-Punkten. Er verbesserte sein Handicap von 2,3 auf 2,2.

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen! Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Euer Vision-Team