4. Vision 9 / 18 / 36 Turnier – Betten Rauch

Zum letzten regulären Vision – Samstagsturnier hatte am letzten Wochenende die Firma Betten Rauch geladen. Vielen Dank an dieser Stelle für die immer wiederkehrende Unterstützung! Und so fanden sich 54 Golferinnen und Golfer zusammen, die sich trotz der hohen Temperaturen auf die 18 Loch-Runde wagten. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten dabei für Vision 9, 33 für die Kategorie Vision 18 und 6 hatten sich für die Gruppe der Vision 36 gefunden.

Insgesamt konnten sich 15 Golferinnen und Golfer über eine Handicapverbesserung freuen. Mario Appelmann durchbrach dabei sogar die magische Grenze der HCP 36.

In der Nettowertung der Damen eroberte sich in der Kategorie V 9 Sabine Löb den ersten Platz. Mit ihren 37 Punkten konnte sie ihr Handicap zudem von 18,2 auf 17,9 senken. Heidi Schleppy-Hammel sicherte sich mit 32 Punkten Platz zwei. Bei den Herren sicherte sich Thomas Löb mit 38 Punkten Platz eins. Sein Handicap konnte er dadurch von 12,3 auf 11,7 senken. Platz zwei ging mit 37 Punkten an Eckard Müller. Er konnte sich zudem über eine Handicapverbesserung von 16,4 auf 16,1 freuen.

In der Kategorie Vision 18 landete Birgit Schindler mit 44 Nettopunkten auf dem ersten Platz. Ihr Handicap senkte sie damit von 34,0 auf 30,3. Monika Kasserra erreichte mit 42 Punkten Platz zwei. Ihr neues HCP lautete damit 19,4 (vormals 21,8). Mit 41 Punkten sicherte sich Maria Nitsche den dritten Platz und ein neues Handicap von 33,0 (vormals 35,5). Bei den Herren konnte sich Felix Lang mit 40 Punkten über Platz eins freuen. Er verbesserte sein Handicap damit von 21,7 auf 20,1. Christian Schwarz folgte ihm mit 39 Punkten auf Platz zwei. Sein Handicap verbesserte er damit von 23,3 auf 22,0. Mit 38 Punkten landete Thomas Enders auf Platz drei. Er konnte sich zudem über ein neues Handicap von 19,4 freuen (vormals 20,2).

Bei den Teilnehmern der V 36 Kategorie sicherte sich Mario Appelmann mit 48 Nettopunkten den ersten Platz. Sein neues Handicap lautete damit 34,0 (vormals 44). Jürgen Jäger Sokuluk konnte sich mit 35 Nettopunkten über den zweiten Platz freuen.

Der Gesamtsieg in der Bruttowertung ging mit 30 Punkten an Thomas Pfannenstein, der sich zudem noch über eine Handicapverbesserung von 5,1 auf 4,9 freuen konnte.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen!

Das nächste Samstags-Turnier der Visionserie ist bereits das große Finale am 22. September. Da die Punkte dieses Turniers auch für das Jahresergebnis zählen, solltet ihr euch diesen Termin schon einmal im Kalender vormerken!

Wir freuen uns schon auf den fulminanten Abschied in die Winterpause!

Euer Vision Team