23. Men´s Day, Helmes Bau GmbH, Matthias Sprengart

Fritz Walter Wetter beflügelt Delker, Schlien und Himmer

so sehen Sieger aus

Oha. Was war das denn? 44 Anmeldungen bei regnerischer Wetterprognose waren ok.. Es folgten dann aber am Freitagmorgen 6 Abmeldungen nach Meldeschluss. Die finanziellen Folgen sind jedermann bekannt.

Die äußeren Bedingungen waren dann übrigens bei weitem nicht so schlimm wie prophezeit: die trockenen Phasen überwogen und die satten Fairways und spurtreuen Grüns sorgten für eine mindestens adäquate Entschädigung für das Nass von oben. Vor allem bei Georg „Schorsch“ Himmer (41 Netto, HCP neu 10,8), Kurt Schlien (40 Netto, HCP neu 13,1, Nearest) und Rolf Delker (38 Netto, HCP neu 10,8) war kein Mentalitätsproblem feststellbar. Mit stoischer Ruhe lochten sie ein Par nach dem anderen ein und sorgten bei der Siegerehrung für gute Laune und strahlende Gesichter. Ein Phänomen ist Bruttosieger Thomas Pfannenstein (28 Brutto): ohne Training geht er direkt auf den Platz und ruft sofort seine Leistung ab. Was wäre da noch alles möglich?

Mit dem regnerischen Wetter kamen die Spieler der C Klasse überhaupt nicht zurecht. Nur ein Spieler konnte sich puffern, war dann bei der Siegerehrung nicht anwesend: es freuten sich über die schönen Gastrogutscheine Markus Schatto (31 Netto), Harald Krummenacker (30 Netto) und Michael Rebsamen (29 Netto). Stichwort: Preise perfekt ausgesessen. Longest an der 8 ging an Jonas Krummenacker.

Abgerundet wurde der Tag durch ein von Sponsor Matthias Sprengart bei der Gastro bestellten Wildgulasch mit Spätzle. Da läuft Dir auch noch 2 Tage später das Wasser im Mund zusammen.

Gratulation an den Captain der AK 50 Herren Matthias Sprengart zum Klassenerhalt im Herzschlagfinale am Wiesensee und Dankeschön für diesen außergewöhnlichen Men´s Day. Unter großem Beifall kündigte Matthias an, auch im nächsten Jahr einen MD zu sponsern.

Am nächsten Freitag beginnt MD Autohaus Euler schon um 13 Uhr 30.

Jockel Ottnat