17. Men´s Day, Roser & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Volles Haus mit überragenden Resultaten

Siegerphoto mit Konrad Roser und Markus Schatto

Der Men´s Day von Konrad Roser und Markus Schatto stand an und wie immer war das Turnier bis auf den letzten Platz ausgebucht. Unsere rührigen Sponsoren hatten mit Getränken und Obst für eine optimale Rundenverpflegung gesorgt, so dass einem guten Ergebnis nichts mehr im Weg stand. Ganz eklatant war allerdings die Bandbreite der Nettoergebnisse: sie reichte von minimal 21 Netto bis maximal 51 Netto. Für Diskussionen sorgte am Rande, was die Wortkreation Ball aus dem Loch „schnicksen“ bedeutet und warum dies laut Verhaltensrichtlinien nicht erwünscht ist. Hier besteht noch Redebedarf. Unser Co Kurt Schlien hat sich bereit erklärt, in einem vertraulichen Gespräch Auskunft zu erteilen. Eine Anfrage bei Duden online ergab inzwischen, dass der korrekte Begriff eigentlich „schnicken“ ist. Also: die Greenkeeper, die Captains, der Vorstand und die Grüns würden sich freuen, wenn der Ball nicht mit der Fahnenstange aus dem Loch geschnickt wird.

Doch nun ohne Schnickschnack zu der Flut der Unterspielungen: 51 Netto: Michael Kalmuczak (neu 20,0); 42 Netto: Wolfgang Stein (neu 22,6); 41 Netto: Michael Kallenbach (neu 12,8); je 40 Netto: Gunter Glöckner (neu 19,2), Dr. Klaus Hein (neu 19,3), Rainer Assling (neu 19,5); je 37 Netto: Joe Felix Roser (neu 19,1), Eckhard Müller (neu 15,0), Thomas Kiemann (neu 13,7), Tom Hapke (neu 10,3) und Wolfgang Ditscher (neu 11,2). Longest: Manfred Storm; Nearest: Roland Scheen). Alle Sieger konnten sich über die begehrten Gastrogutscheine freuen, die von Konrad Roser und Markus Schatto übergeben wurden. Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren für das gesponserte gemeinsame Essen (Geschnetzeltes mit Reis und Salat, super lecker).

Bei der Siegerehrung bedankte sich Bruttosieger Gernot Breitenbruch (33 Brutto) im Namen der Angehörigen von Willi Meier für die Anteilnahme unseres Men´s Days.

Am nächsten Freitag findet der gemeinsame MD mit GC Barbarossa statt. Sponsor Gebäudereinigung Jeblick, Christian Knoll und Richard Föhre.