Sagenhafte 59 Nettopunkte bei Vision 9 / 18 / 36

Was wäre Vision 36 ohne eine Neuerung? Während im letzten Jahr die Kombiturniere Vision 9/18/36 getrennt nach 9 Loch und 18 Loch gespielt wurden, finden die diesjährigen Samstagsturniere nun für alle Teilnehmer mit einer 18 Loch Runde statt. So haben unsere Neueinsteiger die Möglichkeit, sich erstmals auch an ein „großes“ Turnier in der gewohnt entspannten Visionatmosphäre heranzuwagen.

Das erste dieser Turniere fand heute am 6. Mai, bei anfänglich noch frischen Temperaturen, im Laufe des Mittags aber durchaus angenehmen, sonnigen 19 Grad statt. Pünktlich um 9.00h startete der erste der insgesamt 19 Flights, bei denen 53 Golferinnen und Golfer ihr Bestes gaben. Dabei starteten 16 Teilnehmer für Vision 9, 27 Sportler für Vision 18 und 10 Teilnehmer für Vision 36.

Die Fahnenpositionen waren wie gewohnt fair und sportlich gesteckt, die Grüns teilweise noch etwas uneben, was jedoch durch den sich sonst in gutem Zustand befindlichen Platz ausgeglichen wurde.

Gesponsert wurde das erste Samstagsturnier von unserem Golfpro und Vision36-Gründer Glenn Smart mit Smart Golf Reisen. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung!

Insgesamt gelang es sieben Sportlern ihr Handicap zu verbessern.

Bei den Vision 9 Teilnehmern konnte sich Lena Scherthan mit 33 Nettopunkten den ersten Platz bei den Damen sichern. Ihr folgte Birgit Spethmann mit 24 Nettopunkten auf dem zweiten Platz. Der erste Platz bei den Herren ging mit 35 Nettopunkten an Aaaron Petzold. Den zweiten Platz erspielte sich Michael Kullmann mit 32 Nettopunkten.

Bei der Nettowertung für alle Vision 18 Spieler erkämpfte sich Monika Kasserra mit 37 Punkten den ersten Platz bei den Damen. Sie konnte sich zudem auch noch über eine Handicapverbesserung von 29,5 auf 29,0 freuen. Platz zwei ging mit 34 Punkten an Rosemarie Kayser. Eleonore Graf sicherte sich mit 33 Punkten Platz drei. Bei den Herren setzte sich Volker Rothley mit 35 Nettopunkten an die Spitze. Ihm folgte Prof. Dr. Erhard Schubert auf Platz zwei mit 34 Punkten. Den dritten Platz sicherte sich Axel Kayser mit 34 Punkten.

Bei den zehn Vision 36 Teilnehmern kämpfte sich Birgit Schindler mit 37 Nettopunkten und einer Handicapverbesserung von 38 auf 37 auf den ersten Platz bei den Damen. Platz zwei ging mit 36 Nettopunkten an Brigitte Stader. Bei den Herren konnte sich Martin Braun über den ersten Platz freuen. Mit einer noch nie dagewesenen hohen Punktzahl von 59 Nettopunkten spielte er sein noch nicht bestätigtes Handicap direkt auf 33,5 runter. Er durfte sich neben diesem sensationellen Erfolg zudem über das erste Handtuch der Saison freuen. Ihm folgte Oliver Heckmann auf Platz zwei mit 44 Punkten und einer Handicapverbesserung von 54 auf 46.

Den Gesamtsieg in der Bruttowertung bei den Damen konnte sich erneut Tamara Wolsiffer mit 25 Punkten sichern. Bei den Herren eroberte sich Gernot Breitenbruch mit 32 Bruttopunkten den ersten Platz.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen!

Das nächste reguläre Vision 36 Turnier findet bereits am kommenden Montag, den 8.Mai statt. Alle die ein Interesse am nächsten Samstagsturnier haben, können sich schon einmal den 3. Juni vormerken.

Auf eure zahlreiche Teilnahme freuen wir uns schon,

Euer Vision 36 Team