Luxemburg war wieder ein gutes Pflaster für die Seniorengolfer

Gegen die aktuelle Nationalmannschaft der Senioren über 50 Jahre des Nachbarlandes Luxemburg sicherten sich die Seniorengolfer des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland im 16. Länderspiel-Vergleich bereits ihren 15. Erfolg. Gespielt wurde am 7. und 8. Juni auf dem Golfplatz des Golfclubs Grand Ducal de Luxembourg. Gernot Breitenbruch war ein wesentlicher Garant des verdienten Sieges mit 4,5 zu 7,5. Am ersten Tag des Ländervergleichs sah es nach den Vierern noch nicht nach einem Sieg aus. Die LGV-Golfer lagen mit 1 zu 3 zurück. Den einzigen Sieg für das deutsche Team erreichte der Vierer mit Gernot Breitenbruch und Alfons Tamburro vom Golfclub Rhein-Wied. Mit einer taktisch geschickten Aufstellung am zweiten Tag bei den Einzeln, gelang es dem Kapitän Gerd Kohns das Spiel noch zu drehen und den Pokal wieder mit nach Koblenz zu nehmen. Hier teilte sich Gernot Breitenbruch vom Golfclub am Donnersberg sein Match gegen die Nr. 1 von Luxemburg.

Dr. Albert Ritter  

Vorstand Öffentlichkeitsarbeit

16. Senioren-Länderspiel gegen Luxemburg (2)