VIsion 36 - 6. Turnier

 

Vision 36 - Klappe die Sechste !
10.07.2014 - Sponsor Jessica Freut – Axa Versicherungen

… und der Regen darf nicht fehlen. Ob vorher, während oder nach dem Turnier – der Regen ist bei der diesjährigen 9-Loch-Serie fast immer mit von der Partie. So auch gestern, 10.07.2014. Zum Glück erst bei der Siegerehrung, als sich alle Teilnehmer bereits im Clubhaus eingefunden hatten. Vorher freuten wir uns über warme Temperaturen, wobei die ab und zu stechende Sonne das nachfolgende Gewitter bereits ankündigte.

Regelkunde 6 - Zeitweiliges Wasser

Was passiert wenn mein Ball im Wasser (zeitweiliges) liegt?
Unter zeitweiligem Wasser versteht man vorübergehende Wasseransammlungen auf dem Platz, außerhalb eines Wasserhindernisses, die sichtbar ist, wenn der Spieler seine Standposition bezieht. Tau und Reif gelten nicht als zeitweiliges Wasser.
• Variante 1: Ball spielen, wie er liegt.
• Variante 2: Zum nächstgelegenen Punkt ohne Behinderung, nach Stand des Spielers und Lage des Balls, innerhalb 1 Schlägerlänge droppen (nicht näher zur Fahne).
• Liegt der Ball im Bunker muss auch der Punkt der Erleichterung im Bunker liegen.
Lage auf dem Grün: Hier den Ball legen, nicht droppen. Erleichterung gilt auch für Puttlinie.
Wer tiefer einsteigen möchte : Kann hier
http://www.golf.de/dgv/rules4you/regeln/regeln_detail.cfm?regel=25-1 weiterlesen.

Sturmschaden auf der Driving Range

Liebe Mitglieder,

leider machte das Unwetter, im Juli, auch nicht vor unserer Anlage halt. So verursachte der Sturm in der Nacht vom 6. auf den 7ten Juli einen beträchtlichen Schaden auf unserer Driving Range.

Die Masten der Fangnetze hielten der immensen Wucht des Sturms nicht Stand und knickten zur Straße hin um. Die Reparatur des entstandenen Schadens wird nun einige Wochen in Anspruch nehmen. Um Ihnen dennoch eine Trainingsmöglichkeit bieten zu können richteten wir die Abschläge von der Straße weg aus. Wir bitten Sie ausschließlich in den freigegebenen Flächen abzuschlagen und weisen explizit daraufhin, dass die Benutzung auf eigene Gefahr und Haftung erfolgt.

schaden driving range

Vorstand Golfclub am Donnersberg

 

GmbH-Turnier 2014 oder "Der Herrgott muss ein Golfer sein..."

 

"Der Herrgott muss ein Meenzer sein", das war das Fassnachtsmotto 2011. An diesem Wochenende hätte es umgetextet werden müssen, denn obwohl sich der Himmel anfangs schwarz und bedrohlich über dem Golfclub am Donnersberg zeigte, sogar kurzzeitig seine Schleusen öffnete, wurde es ein wunderbarer Golftag. Und dann gab es auch noch den göttlichen Fingerzeig, aber dazu später mehr...

Regelkunde - Ball unspielbar

Regelkunde - Ball unspielbar, Golfregel 28

Gerade zu diesem Thema (Wasserhindernis, Bunker) wurde der Spielführer in letzter Zeit des öfteren um Auskunft gebeten. Hier der Wortlaut der Golfregel 28, die wenig bis keinen Spielraum für irgendwelche Interpretationen gibt:

OSTERVIERER 2014

OSTERTURNIER AM 21. APRIL 2014

Ein toller Start in die Saison

60 Teilnehmer/innen freuten sich auf die offizielle Eröffnung der Saison 2014.

Super Wetter, köstliche "Halfway House" Verpflegung (liebevoll angerichtet von Anne Thierbach, Angelika Göbel und Maxi Spanier), harmonische Flights, gute Ergebnisse --> was will der Golfer mehr?!

Hinweise und Tipps zum Spieltempo

Zeitempfehlung  für eine Runde von 18 Löchern im GC am Donnersberg

2er Gruppen nicht länger als 3h50
3er Gruppen nicht länger als 4h10
4er Gruppen höchstens 4h30

Nach Regel 6-7 muss der Spieler ohne unangemessene Verzögerung spielen und darf auch zwischen der Beendigung eines Lochs und dem Abspielen am nächsten Abschlag das Spiel nicht verzögern.
Konzentrieren Sie sich in Ruhe auf jeden Schlag, den Sie machen. Aber beachten Sie: Ihre Position auf dem Platz ist hinter der Gruppe vor Ihnen, nicht vor der Gruppe hinter Ihnen!

Befolgen Sie folgende Tipps zum zügigen Spiel: