8. Men´s Day, Roser & Partner Steuerberatungsgesellschaft, K. Roser u. M. Schatto

Schatto, Belger, Knoll,

alle spielten toll!

Die Ergebniskrise ist beendet. Nachdem in den ersten Turnieren der Saison die Ergebnisse und die Unterspielungen äußerst bescheiden ausfielen, hat es am Freitag richtig gekracht. Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten unsere Greenkeeper den Grüns einen pfeilschnellen Schliff verpasst und auch auf den Fairways rollten die Bälle etwas weiter als üblich. Der sonst eher stramme Wind spielte diesmal keine Rolle, die 64 Teilnehmer präsentierten sich zum Großteil in blendender Verfassung und so kam es, dass in allen drei Klassen, die Sieger mit Unterspielungen glänzen konnten:

Bruttosieger: Gernot Breitenbruch (33 Brutto)

A Klasse:

1. Christian Knoll (42 Netto) von 12,8 auf 11,1

2. Georg Himmer (37 Netto) von 9,9 auf 9,7

3. Peter Kölbl (37 Netto) von 10,2 auf 10,0

B Klasse:

1. Jens Belger (41 Netto) von 15,2 auf 13,7

2. Robert Baker (39 Netto) von 16,3 auf 15,4

3. Thomas Kiemann (37 Netto) von 17,2 auf 16,9

C Klasse:

1. Markus Schatto (47 Netto) von 25,7 auf 21,3

2. Manfred Storm (39 Netto) von 22,6 auf 21,4

3 Eckhard Müller (37 Netto) von 23,8 auf 23,4

Longest Drive: Gernot Breitenbruch, Nearest: Bernd Kraft

Umrahmt wurde das Turnier mit einer kleinen Rundenverpflegung: der Hit für mich war Omas Käsekuchen. Für gute Laune und Getränke an der Hütte sorgten Simone Schatto und Birgit Pikowsky. Nach dem Spiel hatten unsere rührigen Sponsoren noch ein leckeres Grillbuffet bei Dominik Steinbrecher geordert und so ist es nicht verwunderlich, dass die Teinehmer bei bester Laune die Siegerehrung mit viel Applaus für die Sponsoren Konrad Roser und Markus Schatto untermalten. Vielleicht gibt es auch noch ein Video auf unserer Homepage.

Am nächsten Freitag spielt die A Klasse von weiß, B und C Klasse von gelb.

Jockel Ottnat