7. Men´s Day, Bernd Frey mit „Bauersche“

Max Gaida und James Jenet (beide 35 Brutto) lieben unseren Platz und die Grüns.

Ein Traumtag. 64 Teilnehmer (davon 18 Gäste), keine Absage. Das Spielen von Tee 1 der Reihe nach ist auch mal wieder schön, aber doch mit Wartereien und Staus für die Spätstarter verbunden. Die Optionen mit „Früh“, „Spät“ und „Bauerspieler“ bereiteten der Spielleitung im Vorfeld doch viel Kopfzerbrechen. Teilkanonenstart geht einfacher, aber wir sind dankbar, dass wir an den Brückentagen Men´s Day spielen können. Die Wartezeit bis zur Siegerehrung zieht sich bei einem so großen Teilnehmerfeld natürlich in die Länge und dann war es so wie früher: diejenigen, die gut gespielt hatten und diejenigen, die darauf spekulierten, einen Preis „aussitzen“ zu können, waren noch anwesend. Die zwei Sieger des Tages hießen James Jenet (35 Brutto, 40 Netto, Birdiepreis an der 7)) und Max Gaida (35 Brutto, 37 Netto). Der böige Ostwind und diverse Fehlschläge auf den Fairways verhinderten weitere Unterspielungen. Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde allerdings von einem leckeren Grillbuffet mit Dominik Steinbrecher am Grill überbrückt. Ein großer Dank geht an Dominik Steinbrecher und sein Team. Die Selbstbeteiligung hat sich bewährt und gibt der Gastro und dem Sponsor die Sicherheit über die Anzahl der Personen, die an dem Essen teilnehmen. Vielen Dank Bernd Frey für die Unterstützung an diesem genialen Golftag.

Für den kommenden Freitag (K. Roser und M. Schatto) empfiehlt sich dringend eine frühzeitige Anmeldung.

Jockel Ottnat